Über mich

Über mich
Über mich
Hey! Ich bin Lucas und freue mich sehr, dass du dich für das Thema Barfuß-Lifestyle und Barfußschuhe interessierst. Noch mehr natürlich, dass du deinen Weg zu meiner Seite gefunden hast!

Mein Weg zu Barfußschuhen

Schon im Jahr 2015 bin ich auf die Barfußschuhe gestoßen. Mittlerweile bin ich komplett in das Barfußlegen eingetaucht.

Damals wurde ich durch eine Buchempfehlung von Johannes Kwella inspiriert. Falls du ihn nicht kennst – Er kommt aus der Sparte CrossFit, ist Trainer sowie Autor und betreibt meiner Meinung nach einen sehr guten und interessanten YouTube-Kanal. Mir gefällt dass er sich nicht kaufen lässt und seine Meinung ehrlich und direkt an den Mann bringt.

„Füße gut, alles gut“ von Carsten Stark* war das besagte Buch, welches er angepriesen und welches mich in den Ban gezogen hat. Da er mir sehr sympatisch ist und keinen Mist bewirbt, habe ich mir das Buch gekauft und zu Gemüte geführt. Das mit Erfolg! Ich wurde vom Barfußleben überzeugt und gefesselt. An dieser Stelle sollten Dank an den Autor Carsten Stark sowie Johannes Kwella gehen, welche mich auf diesen Weg gebracht haben – Danke!

Das Projekt barfusscoch.net ist aus Überzeugung und Leidenschaft entstanden. Auch ein Grund waren natürlich die immer wiederkehrenden Fragen rund um das Thema Barfuß und Barfußschuhe. Meine Mission mit diesem Projekt ist es dir das Thema Barfuß sowie Barfußschuhe näher zu bringen. Ich würde dich gerne von den Vorteilen überzeugen und die beim Einstieg helfen. Natürlich möchte ich dich auch gerne weiter danach begleiten. Auch erfahrene Barfußfans sind herzlich willkommen und werden auf ihre Kosten kommen. Versteh mich nicht falsch. Ich möchte dich nicht bekehren. Ich verurteile niemanden auch nicht, wenn jemand das Thema Barfuß und Barfußschuhe für etwas verrückt hält und nichts davon wissen möchte.

Zuerst war natürlich auch ich bei dem Thema sehr skeptisch. Barfußschuhe.. Das ist doch ein Thema für Freaks und Spinner. So dachte ich zumindest. Also denk nicht, dass ich direkt begeistert war. Doch zum Glück lag ich falsch. Die Einstellung ist sehr oberflächlich und zeugt meiner Meinung nach davon, dass man sich mit dem Thema nicht wirklich beschäftigt hat.

Mit der Zeit wurde ich durch Praxiserfahrung sowie ausgiebige Recherche vom Gegenteil überzeugt. Barfußgehen ist ein bewusster Lebensstil und keineswegs bescheuert. Um meine Erfahrungen und mein Wissen mit dir zu teilen, habe ich die Seite barfusscoach.net ins Leben gerufen. Ich hoffe dir gefällt und hilft das Projekt weiter. Erkläre ich dir noch kurz, wie meine Seite aufgebaut ist.

So funktioniert barfusscoach.net

Wenn du blutiger Anfänger in dem Thema bist, dann solltest du einfach direkt auf der Startseite beginnen. Von dort geht es geführt weiter. Die relevanten Artikel für den Einstieg sind dort zu finden. Oder du startest direkt mit dem Artikel „Warum Barfuß?“. Ich führe dich dann am Ende des Artikels strukturiert zur nächsten sinnvollen Lektüre.

Wenn du Fragen hast kannst du mir natürlich jederzeit schreiben. Über Feedback und Diskussionen freue ich mich immer. Ob über die Kommentare, per E-Mail, Instagram oder Facebook. Ich freue mich in jedem Fall! Ansonsten wünsche ich dir schon an dieser Stelle viel Spaß mit meinen Erfahrungen, Tipps und den ganzen Infos.

Im Magazin findest du neben Anleitungen und Hilfestellungen auch eine menge Testberichte zu Barfußschuhen von den unterschiedlichsten Marken. Mit der Zeit ist meine Sammlung an Barfußschuhen stark gewachsen, was mich immer wieder dazu bewegt meine Meinung und Erfahrungen zu den unterschiedlichen Barfußschuhen preiszugeben. Wirf einfach einen Blick in das Magazin und du wirst fündig.

Das bin ich, Lucas!

Du möchtest gerne mehr über mich wissen? Kein Problem. Dann erzähle ich dir wer ich bin und was ich in meinem Leben so treibe.

Mein Name ist, wie schon zu Anfang genannt, Lucas. Ich bin aus dem 1990er Jahrgang und komme aus Erkelenz. Eine kleine und doch recht unbekannte Stadt. Die kennt keine Sau, weiß ich und spielt auch überhaupt keine Rolle. Wenn du jedoch mal hier sein solltest, kann dich dir die köstlichen Baumkuchenspitzen der ​​​​​​​Bäckerrei Otten ans Herz legen. Gerne darfst du dich dann auch bei mir melden
Veröffentlicht am ,

Kommentare

Joachim S., 01.09.2019 14:06
Hallo Lucas,
ich bin eben auf Deine Internetseite gestoßen und wollte mal schauen, wie Du die Barfußschuhe bewehrtes, die ich an den Füßen trage. Was mich verunsichert hat, da war nix.
Den Hype mit den Barfußschuhen, beobachte ich schon seit ca. fünf Jahren, aber der Preis schreckte mich immer ab. Aber Anfang Dezember 2018 hab ich dann das Ladengeschäft von Leguano in Berlin besucht.
Was auch gut war, weil Schuhgröße 42 für meinen Fuß zu schmal war. Nach 14 Tagen täglicher Nutzung musste ich drei Wochen Pause einlegen. Weil schon drei Jahre Schuhe mit sehr dünner Sohle, ohne Absatz und Dämpfer getragen hatte, dachte ich es geht von 0 auf 100:)
Aber Jetzt trage ich sie immer wenn ich das Haus verlasse. Ich möchte die Schuhe nicht mehr missen.
Ach ja, beim Kauf (Dezember ^^) hab ich gleich ein Netz für die Waschmaschine dazu bekommen.
Und manchmal nehme ich sie mit unter die Dusche:)
Meine Barfußschuhe https://www.leguano.eu/aktiv-anthrazit.html

Gruß
Joachim
Lucas, 21.10.2019 14:30
Hey Joachim,

danke für dein Feedback. Freut mich, dass du Barfußschuhe für dich entdeckt hast! Als ich noch normale Schuhe getragen habe, kosteten diese allerdings auch immer recht ähnlich. Ich denke die Preise werden mit der Zeit auch noch sinken, da die Nachfrage zum Glück aktuell steigt. Auch die Chinesen haben den Markt schon für sich entdeckt;)

Beste Grüße
Lucas
Du hast noch offene Fragen und Wünsche oder möchtest deinen Senf dazugeben?
Zögere nicht und schreib mir einen Kommentar!
vgwort